Treffen mit der Ex

Auswärts gegen die JobStairs GIESSEN 46ers

Anderes Trikot, gleicher Gesichtsausdruck: Benni Lischka trifft am Samstag auf seinen Heimatverein. (Fotos: Schepp, Wolter)

Das Treffen mit dem Ex-Partner ist nicht immer etwas, worauf man sich freuen kann: Oft geht man im Streit auseinander und schaut nur mit Graus auf die vergangene Zeit zurück. Anders ist das jedoch bei Benni Lischka, der neben Yorman Polas Partolo, TJ DiLeo und Joshi Saibou einer von gleich vier Baskets-Spielern ist, der in der Vergangenheit das Gießener Trikot trug. Der Baskets-Power Forward freut sich auf das Spiel gegen seinen Heimat-Klub, für den er zuletzt von 2013 bis 2019 in der Bundesliga auflief: „Es haben sich vor dem Spiel viele Freunde und Familienmitglieder bei mir gemeldet, die sich alle auf meine Rückkehr und das Spiel freuen! Natürlich habe ich auch viele Ticketanfragen bekommen, die ich als Baskets-Spieler nicht mehr so beantworten kann wie noch zu Gießener Zeiten“, sagt Lischka. Nicht nur abseits des Feldes trifft der Power Forward auf alte Bekannte. Unter Headcoach Ingo Freyer spielte Lischka von 2017 bis 2019 und stand in dieser Zeit auch Seite an Seite mit Center und Ex-MVP John Bryant. Dadurch, dass Martin Breunig auch am Samstag aufgrund einer Gehirnerschütterung ausfallen wird, könnte es zum direkten Duell der beiden ehemaligen Teammitglieder kommen. „John ist ein super Typ, wir kommen gut miteinander klar. Ich weiß ja aus unseren Trainingseinheiten, wie es ist, gegen ihn zu spielen. Das wird bestimmt lustig.“ Seinen Baskets-Mitspielern konnte der „Gießener Junge“ natürlich auch einige Tipps geben: „Unter Coach Ingo Freyer spielt Gießen bevorzugt einen sehr schnellen „run and gun“-Basketball, auch wenn sie mit Bryant nicht den schnellsten Center im Kader haben.“ Bryant, der mit durchschnittlich 8,1 Rebounds die meisten „Bretter“ pro Spiel in der easyCredit-BBL abgreift, verfügt trotz seiner 2,11 Meter und 127 Kilogramm Kampfgewicht über einen guten Wurf und trifft 43,8 Prozent seiner Dreierversuche. Gießens Topscorer Teyvon Meyers (14,5 Punkte pro Spiel) strahlt mit einer Dreierquote von 40,7 Prozent ebenso Gefahr von außen aus. Yorman Polas Bartolo vor Rückkehr Yorman Polas Bartolo, der zuletzt in der Basketball Champions League aufgrund einer Innenbanddehnung im Knie pausierte, wird voraussichtlich wieder zum Einsatz kommen. Der beste Verteidiger der Liga nahm heute am Mannschaftstraining teil und wird den Baskets am Samstag wieder zur Verfügung stehen.  Übertragung Das Auswärtsspiel der Baskets wird live ab 20:15 Uhr auf www.magentasport.de übertragen.

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn 

Dienstag, 28.01.2020 - 20:00 Uhr - Basketball Champions League 
Telekom Baskets Bonn vs. JDA Dijon (Dauerkarteninhaber haben freien Eintritt) - Tickets >> Sonntag, 09.02.2020 - 18:00 Uhr - easyCredit Basketball Bundesliga 
Telekom Baskets Bonn vs. ratiopharm Ulm - Tickets >>

Baskets Alaaf: Feier mit uns die größte Karnevalsparty in Bonn!

Samstag, 22.02.2020 - 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. JobStairs GIESSEN 46ers -  Tickets >>

Nie mehr einen Baskets-Termin verpassen!

Alle Spieltermine als Abo aufs Smartphone, Tablet und PC - Mehr Infos >>