e.V.-Schau: 1. Damen siegt gegen Bundesligareserve aus Herne

Die Ergebnisse vom Wochenende: 18.11. - 19.11.2018

Die 1. Baskets-Damenmannschaft konnte den zweiten Sieg in Folge feiern.

Nach dem Auswärtserfolg gegen den Tabellenführer Hagen ging Bonn motiviert in die Partie und  wollte dem Spiel von Beginn an seinen Stempel aufdrücken. Doch zunächst waren es die Gäste, die die ersten beiden Treffer erzielten und mit 4:0 in Führung gingen. Bonn antworte mit einem 10:2-Lauf und lag nach vier gespielten Minuten mit 10:6 in Front. Doch Basketball ist bekanntlich ein Spiel von Läufen und so waren es die Gäste die ebenfalls einen 10:2 Lauf starteten. Zwar kamen die Baskets immer wieder zu freien Abschlüssen aber, der Ball wollte einfach nicht durch den Ring fallen. Beim Stand von 16:12 ging es in die erste Viertelpause. Aus dieser starten die Baskets wie die Feuerwehr: Allen voran Anna Wiedey und Viktoria Hundrieser. Letztere versenkte zunächst einen Wurf von jenseits der Dreipunktelinie, ehe Wiedey sieben Punkte in Folge erzielte. Zusammen erzielten die Spielerinnen binnen fünf Minuten 14 Punkte in Serie, bei nur vier Punkten der Gäste. Elisa Palermo konnte per „Dreier“ die erste zweistellige Führung beim Stand von 31:21 herstellen. Bis zur Halbzeit konnte Herne nochmals auf 37:30 verkürzen. Nach der Halbzeitpause zogen die Baskets die Intensität in der Verteidigung an und gelangten so immer wieder zu freien Würfen aus dem Fast Break heraus. Herne kam in dieser Phase nicht mit dem Druck der Baskets-Damen zurecht und konnte im dritten Spielabschnitt lediglich sechs Punkte erzielen. Anders die Hausherrinnen, die, wenn sie nicht aus dem Fast Break heraus punkteten, ihre Spielerinnen unter dem Korb suchten und fanden. So konnten Sina Flottmann, Elisa Palermo und Tamina Müller wiederholt unter dem Korb punkten und vergrößerten die Bonner Führung schnell auf 20 Punkte. Das 58:36 zum Ende des dritten Viertels stellte dann Sophia Esser per Korbleger her. Auch im Schlussviertel hielten die Rheinländerinnen den Druck in der Verteidigung hoch. Mannschaftskapitän Melanie Grauer fing immer wieder Pässe der Gäste ab, um anschließend zahlreiche Fast Breaks einzuleiten. Mit 20:9 ging auch dieser Spielabschnitt deutlich an die Gastgeberinnen, die durch den letzten Treffer der Partie von Cara Horz mit 78:45 gewinnen konnten. Ein Erfolg den keiner in dieser Höhe erwartet hat, aber einmal mehr zeigt welches Potential in der Mannschaft steckt. Stimmen zum Spiel Nico Schröder (Trainer Telekom Baskets Bonn 1. Damen): „Ich kann der Mannschaft nur meinen Respekt aussprechen. Sie hat sich heute vom Fehlstart nicht aus der Ruhe bringen lassen und ihre Stärken ausgespielt. Auch wenn natürlich Anna Wiedey mit 25 Punkten heraussticht, war es heute und wie auch in den Spielen zuvor eine geschlossene Mannschaftsleistung die uns den Erfolg gebracht hat. Über eine starke Verteidigung haben wir es geschafft, ins Spiel zu kommen und haben dann den Schwung mit in die zweite Halbzeit genommen. Die harte Arbeit im Training der letzten Wochen macht sich nun immer mehr bemerkbar. Am Samstag müssen wir nach Hürth, da haben wir aus der letzten Saison noch eine Rechnung offen. Das Team muss erneut konzentriert ins Spiel gehen, um solch eine Leistung wie heute abrufen zu können, allerdings bin ich da guter Dinge und traue der Mannschaft einen weiteren Erfolg auf fremden Platz zu.“ Punkteverteilung Melanie Grauer (4), Viktoria Hundrieser (5), Sophia Esser (2), Anna Wiedey (25), Sina Flottmann (11), Elisa Palermo (9), Tamina Müller (10), Cara Horz (12) Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht Samstag, 17.11.2018: BG Bonn 3 - Telekom Baskets Bonn U10.3: 17:21 (Kreisliga) Telekom Baskets Bonn U10.1 - TSG Solingen: 20:0 (Jugendoberliga 1) | Spiel abgesagt... Telekom Baskets Bonn U12.2 - BBV Köln-Nordwest 2: 72:32 (Jugendoberliga 1) RheinStars Köln 2 - Telekom Baskets Bonn U14.weiblich: 38:58 (Jugendoberliga 1) Telekom Baskets Bonn U12.1 - RheinStars Köln: 88:89 (Jugendregionalliga 1) TV Neunkirchen - Telekom Baskets Bonn U16.2: 101:47 (Jugendoberliga 1) Telekom Baskets Bonn U14.2 - Leichlinger TV: 39:99 (Jugendoberliga 1) Telekom Baskets Bonn 2. Damen -  Brühler TV: 77:47 (Landesliga 1) SG Sechtem - Telekom Baskets Bonn 2: 87:83 (2. Regionalliga) | >> Spielbericht TuS BW Königsdorf - Telekom Baskets Bonn 3: 57:67 (Oberliga 1) Sonntag, 18.11.2018: Phoenix Hagen Juniors - Team Bonn/Rhöndorf: 80:76 (Nachwuchs Basketball Bundesliga) | >> Statistiken  RheinStars Köln 2 - Telekom Baskets Bonn U16.weiblich: 31:37 (Jugendoberliga 1) Telekom Baskets Bonn U16.1 - TSV Hagen 1860: 46:65 (Jugendregionalliga 1) Telekom Baskets Bonn U10.2 - BG Mondorf-Sieglar: 56:6 (Kreisliga) Telekom Baskets Bonn  U18.1 - ETB SW Essen: 61:88 (Jugendregionalliga 1) Telekom Baskets Bonn U14.1 - RheinStars Köln: 59:58 (Jugendregionalliga) TuS Zülpich  - Telekom Baskets Bonn U18.2: 63:29 (Jugendoberliga 1) Telekom Baskets Bonn 5 - DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 2: 87:59 (Landesliga 01)