Trainerwechsel beim Telekom Baskets Bonn e.V.

Danke an Luca Pexa, Nikolas Schmitt, Andreas Könings und René Steffens

Danke für euer Engagement! Oben: Nikolas Schmitt (links), Luca Pexa (rechts) Unten: Andreas Könings (links), René Steffens (rechts) Fotos: Bremer, Mäß

Luca Pexa Luca startete bereits im Alter von 14 Jahren erste Traineraufgaben bei den Baskets. Erst als Trainer bei den traditionellen Baskets-Camps, dann auch an der Seitenlinie mit der Verantwortung für eigene Teams. Von der U12 bis zur U16 trainierte Luca Baskets-Jugendmannschaften, bevor er seit 2015 Trainer im Damenbereich war. Als „Bufdi“ arbeitete Luca zudem ein Jahr lang tagtäglich noch intensiver im Verein mit. Die größten Erfolge als Trainer der damaligen 2. Damenmannschaft waren die Bezirksliga-Meisterschaft 2017 und der Aufstieg von der Landesliga in die Oberliga 2019, wo Luca mit seinen Spielerinnen zuletzt als höchstes Baskets-Damenteam spielte. Nach zehn Jahren Trainertätigkeit wird Luca fortan für die Baskets zwar keine Mannschaft mehr trainieren, jedoch als Spieler im Herrenbereich weiter Teil der Baskets-Familie bleiben. Die Nachfolge von Luca tritt Regine Reiser an. Die ehemalige U18.2-Trainerin und jahrelange selbst aktive Baskets-Spielerin wird nun die Verantwortung als Trainerin des Damenteams übernehmen. Die dadurch entstehende Lücke in der U18.2-Mannschaft wird fortan von Manuel Garcia Rodriguez übernommen, der bereits im Scouting-Team bei Heimspielen der Baskets-Profis und im Amateurbereich Basketball-Enthusiasmus zeigte. Nikolas Schmitt Nicht viel kürzer als Luca war Nikolas als Trainer von Baskets-Minis und Baskets-Jugendteams aktiv. Seit 2012 half er als Co-Trainer zunächst bei den Minis aus, übernahm dann eigenverantwortlich Mannschaften und bildete zuletzt mit Lutz Baur das Trainergespann der männlichen U16.2. Der größte Erfolg war dabei sicher der Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft mit der offenen U12 im Jahr 2014 als Co-Trainer von Nico Mertz. Die Endrunde fand dabei im Telekom Dome statt. Die größte Freude an der Trainertätigkeit war für Nikolas immer, „wenn man erlebt wie sich Spieler während einer Saison individuell aber auch als Team zusammen entwickeln“. Dies kann er nun zwar nicht mehr als Trainer, jedoch weiterhin als aktiver Spieler in unserem Verein tun. Als Nachfolger wird Lutz Baur die männliche U16.2 eigenverantwortlich übernehmen. Andreas Könings Auch Andreas war insgesamt neun Jahre lang als Trainer bei den Baskets tätig. Seit 2011, mit einem Jahr Unterbrechung, zeichnete sich Andreas für die 6. Herren bzw. 7. Herren der Baskets in der 1. Kreisliga und der Bezirksliga verantwortlich. Wichtig für Andreas war als Trainer dabei immer, dass „meine Spieler verstehen, dass Basketball ein Mannschaftssport ist und nur als Team gewonnen sowie verloren wird. Da ist jedes einzelne Zahnrad entscheidend, egal wie dessen Aufgabe aussieht." Zwischen 2008 und 2013 war Andreas außerdem Teambetreuer des Bonner Bundesligateams und brachte mit Athletikeinheiten die Baskets-Profis ins Schwitzen. Auch die 6. Herren wird in Zukunft von Lutz Baur trainiert werden. René Steffens René war die letzten drei Jahre Trainer mehrerer Baskets-Mini-Teams. Dabei musste er im vergangenen Jahr mit seiner U14.1 zwar wie alle Trainer fast ausschließlich auf digitale Trainingsmöglichkeiten zurückgreifen, doch auch diese Herausforderung meisterte er ohne Probleme. Mit vielen nun aus der U14 bekannten Gesichtern konnte René in der durch Corona vorzeitig abgebrochenen Saison 2019/2020 in der Altersklasse U12 die Regionalliga-Meisterschaft in der Endrundengruppe 2 feiern. Allen vier nun ehemaligen Baskets-Trainern dankt der Telekom Baskets Bonn e.V. für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement und wünscht für die Zukunft alles Gute!