Das letzte Spiel des Jahres

Telekom Baskets empfangen Braunschweig

Jeremy Morgan und Robin Amaize jagen dem Ball hinterher. Foto: Wolter

Die Basketball Löwen Braunschweig haben in der Sommerpause 2021 mit der Verpflichtung von zwei deutschen Nationalspielern für Aufsehen gesorgt. Robin Amaize und David Krämer wechselten vom Pokalsieger FC Bayern München nach Braunschweig. Amaize kehrte damit zu seinem früheren Verein zurück, für den er bereits von 2013 bis 2016 spielte. In Braunschweig soll Amaize jetzt eine tragende Rolle übernehmen und "mit seiner positiven Art als Vorbild für das Team vorangehen", so Löwen-Sportdirektor Nils Mittmann. Mit durchschnittlich 14,2 Punkten, 3,9 Rebounds, 3,3 Assists und 1,6 Steals pro Partie gelingt das dem achtfachen Nationalspieler, der 2019 mit dem FC Bayern auch die Deutsche Meisterschaft gewann, aktuell in beeindruckender Art und Weise. Ihm zur Seite steht der dreifache Nationalspieler David Krämer, der mit 14,0 Punkten, 4,1 Rebounds, 1,7 Assists und 1,2 Steals im Schnitt nur eine unwesentlich kleinere Rolle als sein Teamkollege ausfüllt. Hinter Power Forward Martin Peterka (13,6 Punkte pro Spiel) sind Amaize und Krämer die besten Punktesammler Braunschweigs. Zusätzlich kann Braunschweigs neuer Headcoach Jesus Ramirez mit Tookie Brown (11,5 PpS) und der ehemalige Ludwigsburger Owen Klassen (10,1 PpS) auf zwei weitere Spieler mit durchschnittlich zweistelliger Punkteausbeute zählen. Insgesamt setzt der Spanier auf eine sehr breite Rotation. Zehn Spieler stehen im Schnitt zwischen 9:08 Minuten und 27:41 Minuten auf dem Parkett. Amaize und Peterka wird mit je fast 28 Minuten Einsatzzeit das meiste Vertrauen geschenkt. Bonn und Braunschweig begegneten sich bereits in der Saisonvorbereitung: Im ersten Spiel vor Publikum nach der Geisterspiel-Saison 2020/2021 gewannen die Telekom Baskets am 17.09.2021 mit 102:94. Spanische Trainer im Trend Ramirez ist einer von insgesamt vier spanischen Trainern in der easyCredit BBL, womit die Südeuropäer den größten Traineranteil in der Bundesliga stellen. Israel Gonzalez (Berlin), Pedro Calles (Hamburg) und Diego Ocampo (Frankfurt) sind die weiteren spanischen Trainer. Die restlichen Bundesliga-Teams vertrauen auf Headcoaches aus elf verschiedenen Ländern. Aus Deutschland, den USA und Slowenien kommen jeweils zwei Trainer, Italien, Israel, Österreich, Belgien, Finnland, Argentinien, Montenegro und Serbien sind mit einem Cheftrainer in der Bundesliga vertreten. Einlassregeln gegen Braunschweig Zutritt zum Spiel wird ausnahmslos den Käufer*innen einer sogenannten Herzblut-Dauerkarte in der Saison 2020/21 gewährt, die auch für die aktuelle Spielzeit 2021/22 eine Dauerkarte erworben haben. Mit dem Kauf einer Herzblut-Dauerkarte hatten Fans den Club unterstützt, indem sie im Fall von pandemiebedingten Geisterspielen auf eine Rückzahlung verzichtet hatten. „Dabei handelt es sich mit Sponsoren um rund 750 Personen“, so Geschäftsstellenleiter Michael Mager, der diese Regelung als „Dankeschön“ für die solidarische Haltung bezeichnete. Sie gilt zunächst für die beiden Heimspiele gegen die Basketball Löwen Braunschweig am 29.12.2021 und die Hamburg Towers am 09.01.2022.  Bereits gekaufte Einzeltickets für die Partien gegen Braunschweig und Hamburg verlieren ihre Gültigkeit und werden erstattet. Alle Infos >>> Hygieneregeln im Telekom Dome Weiterhin gilt im Telekom Dome die 2G-Regel und Maskenpflicht (FFP2- oder medizinische Maske) - auch am Platz. Um die Gesundheit der Zuschauer*innen in der Halle möglichst optimal zu schützen, gelten für die Spiele der Telekom Baskets Bonn besondere Zugangsregeln. Zutritt zur Halle erhalten nur Personen, die entweder eine vollständige Impfung oder eine Genesung in Bezug auf das SarsCov2-Virus nachweisen können. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren, sowie Personen, die mit medizinischem Nachweis nicht impffähig sind und einen Testnachweis (PCR- oder Antigentest) vorlegen können, der nicht älter als 24 Stunden ist. In den Ferien müssen Kinder und Jugendliche ohne gültigen Impf- oder Genesenenstatus bis einschließlich 15 Jahre einen Testnachweis mitbringen. Alle Infos >>> BasketsShuttle Aufgrund der Zuschauerbegrenzung werden keine Shuttle-Busse vom Bonner Hauptbahnhof zum Telekom Dome und wieder zurück fahren.  Übertragung  Das Spiel wird live auf MagentaSport übertragen.