eV-Schau: Saisonstart auch im Seniorenbereich

15 Spiele am Wochenende

Die Baskets-Damen verloren ihren Saisonauftakt gegen die RheinStars Köln knapp mit 62:70. (Foto: Jörg Mäß)

Eigentlich waren für das vergangene Wochenende sogar 18 Spiele angesetzt. Dass davon aber drei Partien ausfielen, hatte unterschiedliche Gründe. Die 5. Herren wurde zurückgezogen und nimmt in dieser Saison nicht am Spielbetrieb Teil, das U14.1-Spiel gegen die RheinStars Köln wurde auf diesen Freitag verschoben, da die Bonner U14 in Kooperation mit den Dragons Rhöndorf und der BG Bonn an einem Turnier in Ludwigsburg teilnahm. Kurzfristig abgesagt wurde das Spiel der U10 Schul-Vereinsmannschaft der Kettelerschule gegen BG Bonn 3. Blieben also 15 Spiele übrig. Im Seniorenbereich wurden ausschließlich knappe Spiele bestritten, leider nur einmal mit erfolgreichem Ausgang für die Baskets. Die 3. Herren bezwang TS Frechen im Baskets Ausbildungszentrum mit 62:60. Kurz vorher hatte die Damenmannschaft gegen die RheinStars Köln mit 62:70 das Nachsehen und die 2. Herren kassierte in der 1. Regionalliga eine 82:87-Pleite gegen die TuS 59 HammStars. Die 4. Herren musste zeitgleich bei den ErftBaskets aus Bad Münstereifel ran und unterlag knapp mit 71:76. In der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga standen am vergangenen Wochenende sogar drei Spiele an. Das JBBL-Team Bonn/Rhöndorf machte dabei einen großen Schritt Richtung Playoffs, wenngleich die endgültige Qualifikation dazu noch nicht gesichert ist. Mit 68:79 unterlag die Kooperationsmannschaft in Leverkusen, konnte knapp 24 Stunden später aber gegen das Team Südhessen einen wichtigen 69:65-Erfolg feiern. In der NBBL blieb das Team Bonn/Rhöndorf auch am vierten Spieltag leider ohne Erfolg. Beim Tabellenführer des USC Heidelberg konnte die Mannschaft von Trainer Philipp Stachula lange Zeit gut mitspielen und führte zur Halbzeit sogar mit 40:37: „Leider waren wir aber nur für 30 Minuten voll im Spiel. Das hat dazu geführt, dass Heidelberg im dritten Viertel Rhythmus aufnehmen konnte. Nun müssen wir den Blick nach vorne richten und uns auf die kommenden Spiele konzentrieren“, sagt Coach Stachula. Für die weiteren Baskets-Jugendteams standen ausschließlich Heimspiele an. Die BG Bonn war dabei der häufigste Gast im Baskets Ausbildungszentrum. Die U16.1 (75:64) und die U18.2 (76:45) der Baskets konnten dabei Siege feiern, während die U18.1 im Stadtderby mit 61:83 verlor. Weitere Niederlagen kassierten die weibliche U18 (25:85 gegen DJK Köln-Nord), sowie die Baskets Minis der U12.1 (62:74 gegen TSV Bayer 04 Leverkusen) und der U10.2 (65:93 gegen Dragons Rhöndorf). Mit einem deutlichen 71:31-Sieg gegen SG Sechtem verteidigte die U14.2 das heimische ABZ genauso eindrucksvoll wie die U10.1 beim 89:47-Erfolg über BBV Köln-Nordwest.

HeimAuswärtsErgebnisTeam
Telekom Baskets Bonn 2TuS 59 HammStars82:87Herren 2 (Fotos)
Telekom Baskets BonnBG Bonn61:83 U18.1 männlich (Fotos)
Telekom Baskets BonnBG Bonn75:64U16.1 männlich (Fotos)
Telekom Baskets BonnTSV Bayer 04 Leverkusen62:74U12.1 offen
Telekom Baskets Bonn 3TS Frechen62:60Herren 3
Telekom Baskets BonnRheinStars Köln62:70Damen (Fotos)
DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 2Telekom Baskets Bonn 476:71Herren 4
Telekom Baskets Bonn 2BG Bonn 276:45U18.2 männlich
Telekom Baskets BonnDJK Köln-Nord25:85U18 weiblich
Telekom Baskets Bonn 2SG Sechtem71:31U14.2 offen
Telekom Baskets BonnBBV Köln-Nordwest89:47U10.1 offen
Telekom Baskets BonnDragons Rhöndorf65:93U10.2 offen
Bayer Giants LeverkusenTeam Bonn/Rhöndorf79:68JBBL (U16)
Team Bonn/RhöndorfTeam Südhessen69:65JBBL (U16)
USC HeidelbergTeam Bonn/Rhöndorf79:69NBBL (U19)