SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

Baskets starten mit Auswärtssieg in die neue Saison!

BG Göttingen – Telekom Baskets Bonn 79:86 (21:23, 26:26, 17, 19, 16:18)

Die Telekom Baskets Bonn brauchten eine Hälfte lang Anlauf, um in die easyCredit BBL-Saison 2018/2019 zu kommen. Dann allerdings spielten die Schützlinge von Trainer Predrag Krunic die BG Göttingen binnen fünf Minuten an die Wand und erarbeiteten sich einen zweistelligen Vorsprung, den die Gastgeber nicht mehr aufzuholen vermochten.

Vier von sechs Dreier durch Capitano Josh Mayo zum Saisonauftakt in Göttingen. Foto: (c) Swen Pförtner

Zum überragenden Mann der Partie avancierte Charles Jackson. Der Baskets-Center hatte bereits zur Pause starke 15 Punkte und sechs Rebounds auf dem Konto, am Ende des Spiels standen für den Kalifornier gar 17 Zähler und 13 „Boards“ zu Buche – wobei er sieben seiner zehn Würfe aus dem Feld versenkte.

Neben Jackson kamen auch Ra’Shad James (17pts), Josh Mayo (12pts) und TJ DiLeo (10pts) auf eine zweistellige Ausbeute.

Nach einer schmalen 49:47-Führung zur Pause schalteten die Baskets defensiv zwei Gänge Höher. Göttingen wurde nach dem Seitenwechsel fast fünfeinhalb Minuten kein Feldkorb erlaubt, der zwingende 12:1-Lauf zum 61:48-Vorsprung bedeutete letztlich die Vorentscheidung. Zwar gaben die Niedersachsen sich nie auf und konnten in der Folge nochmals verkürzen, doch der Bonner Erfolg geriet nie ernsthaft in Gefahr.

Auf Seiten der „Veilchen“ wusste vor allem Michael Stockton zu gefallen. Der ALLSTAR kratzte schon zur Pause (11pts, 7as) an einem „Double-Double“, wurde ab dem dritten Viertel jedoch von Yorman Polas Bartolo an die Kette gelegt. So schwanden die Kräfte des BG-Kapitäns rapide, wodurch er schließlich mit 15pts, 9as vom Parkett ging.
 
Schon am Freitag hatte es zum Auftakt der easyCredit BBL-Saison 2018/2019 das Duell „DiLeo vs. Stockton“ gegeben. Dabei unterlag Max (1as, 2stl ind 12min), der jüngere Bruder von Baskets-Guard TJ DiLeo, mit RASTA Vechta deutlich mit 67:91 gegen David Stockton (9pts, 6reb) und medi bayreuth.

Bonns nächster Gegner im Telekom Dome, die Basketball Löwen Braunschweig (3.10.2018, 18:00, TICKETS >>), kassierte bereits am Samstagabend eine klare 64:100-Schlappe gegen Oldenburg. Das Team von Trainer Frank Menz versenkte dabei nur drei von 21 Dreierversuchen (14,3 Prozent Trefferquote) und leistete sich zudem 17 Ballverluste.

 

Johan Roijakkers (Headcoach BG Göttingen)

"Bonn hat verdient gewonnen. Für das erste Spiel in der Saison haben wir die richtige Intensität gefunden. Ich glaube, das war das beste erste Saisonspiel, das meine Mannschaften je gezeigt haben – man sieht die Kontinuität. So wie in der ersten Halbzeit zu spielen, wird gegen Bonn über 40 Minuten sehr schwer. Im dritten Viertel sind wir eingebrochen. Wir brauchen mehr Spieler wie Michael Stockton. Penny Williams, Tre Coggins, Derek Willis – sie alle müssen einen guten Tag haben, damit es für einen Sieg gegen Bonn reicht. Aber ich bin zufrieden."

 

Predrag Krunic (Headcoach Telekom Baskets Bonn)

"Gratulation an meine Spieler. Es war sehr wichtig, dass wir gewonnen haben. Das erste Spiel der Saison ist immer etwas Besonderes. Mein Staff hat in der Preseason gute Arbeit geleistet. Wir haben auch unseren Fans ein Geschenk gemacht, die uns immer toll unterstützen. Es war ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. In der ersten Halbzeit haben wir 49 Punkte gemacht, in der zweiten Hälfte haben wir eine intensivere Verteidigung gespielt. Das war der Schlüssel zum Sieg. Wir sind auf ein Team getroffen, das sehr guten Basketball spielt, offensiv sehr stark ist. Darum sind diese zwei Punkte umso wichtiger."




Statistik

Telekom Baskets Bonn:

Gibson (6/1 Dreier), Reischel (5/1), Subotic (9/1), James (17/3), Jackson (17, 13 Rebounds), DiLeo (10/1), Breunig (7), Polas Bartolo (3/1), Mayo (12/4), Webb III (0)

BG Göttingen:

Coggins (0), Lockhart (4), Albrecht (dnp), Kramer (10/1), Williams (16), Carter (16), Andric (4), Mönninghoff (3/1), Stockton (15/1, 9 Assists), Willis (8/1), Grüttner Bacoul (0)


Bilanz: Bonn vs. Göttingen

Siege:              14 (BBL: 13, Pokal: 1)
Niederlagen:    6 (BBL: 6)
in Bonn:           8 Siege, 2 Niederlagen
in Göttingen:   6 Siege, 4 Niederlagen


Die folgenden fünf Spiele:


Mittwoch: 3.10.2018, 18:00 Uhr

BBL: Telekom Baskets Bonn – Basketball Löwen Braunschweig TICKETS >>


Samstag, 6.10.2018, 20:30 Uhr
Pokal: Eisbären Bremerhaven – Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 9.10.2018, 18:00 Uhr
BCL: Iberostar Tenerife – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 14.10.2018, 18:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – medi bayreuth TICKETS >>

Dienstag, 16.10.2018, 18:30 Uhr
BCL: PAOK Saloniki – Telekom Baskets Bonn


Druckansicht zum Seitenanfang