SucheSuche
Jetzt das Saisonabo für 2016/2017 abschließen!
Noch Tage bis zum Saisonstart 2016/17
12.11.2015

Einvernehmliche Trennung von Xavier Silas

Flügelspieler nicht mehr im Baskets-Aufgebot

Xavier Silas steht zukünftig nicht mehr im Kader der Telekom Baskets Bonn. Club und Spieler einigten sich heute auf eine einvernehmliche Aufhebung des bestehenden Vertrages. Der 27-Jährige war im Sommer neu zu den Rheinländern gestoßen und kam seither in fünf Bundesliga- sowie vier Eurocup-Partien zum Einsatz.

(Foto: Jörn Wolter)

„Manchmal funktionieren die Dinge nicht wie geplant. Sowohl wir als auch nunmehr Xavier hatten eine sportliche Erwartungshaltung an den jeweils anderen, der gerade auf längere Sicht keiner mehr gerecht werden konnte. Wir haben uns daher gemeinsam in den letzten beiden Tagen dafür entschieden, nicht mehr zusammenzuarbeiten. Im Namen der Baskets bedanke ich mich bei Xavier für sein Engagement und sein tadelloses Verhalten auf wie abseits des Parketts. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.“ so Baskets-Sportmanager Michael Wichterich.

Der auf den kleinen Positionen variabel einsetzbare Silas brachte es in der Beko BBL bei durchschnittlich 14:29 Minuten Spielzeit auf 9,0 Punkte pro Begegnung, wobei er von „Downtown“ 40,9 Prozent und von der Freiwurflinie 93,3 Prozent seiner Schüsse verwandelte. Seinen besten Auftritt hatte der Swingman beim Auswärtsspiel in München, wo er mit 19 Zählern – darunter vier von sechs Dreier – entscheidend zum 91:84-Erfolg in der bayerischen Landeshauptstadt beitrug.






Druckansicht zum Seitenanfang