SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

BCL: Beinahe eine halbe Erdumrundung

 

Internationale Saison beginnt am 9. Oktober

Das Feld für die kommende Saison 2018/2019 in der Basketball Champions League ist gesetzt. Die Telekom Baskets Bonn nehmen als einer von vier möglichen BBL-Vertretern im ranghöchsten FIBA-Wettbewerb teil und treffen dabei auf interessante Gegner, wie die Auslösung am Mittwochvormittag ergab.

Neben Bonn befinden sich in der Gruppe B bereits fix die Mannschaften von Iberostar Tenerife (ESP), Umana Reyer Venezia (ITA), PAOK (GRE), Hapoel Holon (ISR) sowie Opava (CZE). Damit sind den Baskets schon jetzt rund 19.000 Reisekilometer sicher.

„Zunächst freuen wir uns, mit den Telekom Baskets auch in diesem Jahr sowohl Bonn als auch die Bundesliga in der Basketball Champions League zu vertreten“, kommentiert Michael Wichterich, Sportmanager der Telekom Baskets Bonn. „Unsere Gruppe ist sicherlich interessant und sportlich alles andere als einfach. Davon unabhängig ist unser Ziel, diese Saison die zweite Runde zu erreichen.“

Hinzu kommen noch zwei weitere Teams, die sich über insgesamt drei Qualifikationsrunden (20.9. – 4.10.) rekrutieren.

Qualifikant 1:
Avtodor Saratov (RUS)
Donar Groningen (NED)
Sigal Rrishtina (KOS)
Fribourg Olympic (SUI)
Sakarya Buyuksehir (TUR)

Qualifikant 2:
Siauliai (LTU)
Lukoil Levski (BUL)
Karhu Basket (FIN)
CSM Oradea (ROM)
Nanterre 92 (FRA)

Die internationale Saison beginnt am 9.10.2018, der Ticket-Vorverkauf startet voraussichtlich Mitte September.


Die Gruppen in der Übersicht

Gruppe A:
MHP RIESEN Ludwigsburg
Sidigas Avellino (ITA)
Le Mans Sarthe Basket (FRA)
Banvit (TUR)
Anwil Wloclawek (POL)
Ventspils (LAT)
Qualifikant
Qualifikant

Gruppe B:
Telekom Baskets Bonn
Iberostar Tenerife (ESP)
Umana Reyer Venezia (ITA)
PAOK (GRE)
Hapoel Holon (ISR)
Opava (CZE)
Qualifikant
Qualifikant

Gruppe C:
Brose Bamberg
AEK (GRE)
Montakit Fuenlabrada (ESP)
CEZ Nymburk (CZE)
Eskisehir Basket (TUR)
Hapoel Jerusalem (ISR)
JDA Dijon (FRA)
Qualifikant

Gruppe D:
Besiktas Istanbul (TUR)
Neptunas Klaipeda (LTU)
SIG Strasbourg (FRA)
Oostende (BEL)
Petrol Olimpija (SLO)
Promitheas Patras (GRE)
Virtus Bologna (ITA)
Qualifikant

Ticketpaten 2017/2018

Auch in der aktuellen Eurocup-Saison 2017/2018 engagieren sich wieder viele Sponsoren, Unternehmen und Privatpersonen beim Ticketpatenschafts-Programm der Telekom Baskets Bonn.

Der Hintergrund: Unsere Paten erwerben Tickets für die Basketball Champions League-Heimspiele und laden gemeinnützige Einrichtungen, Kinderheime, Schulen, Vereine etc. zum Besuch eines Spiels im Telekom Dome ein.

Interessenten erhalten weitere Infos unter: patenschaft@telekom-baskets-bonn.

Die Telekom Baskets Bonn bedanken sich bei allen Ticketpaten für ihr Engagement!

 
Druckansicht zum Seitenanfang