SucheSuche

1. Regio: 40 Minuten Konzentration

2. Herren empfangen BG Hagen zum letzten Spiel des Jahres

Am 14. Spieltag der 1. Regionalliga West können die Telekom Baskets Bonn 2 am Samstag (17.12.16, 16:30 Uhr) Revanche für die knappe Hinrunden-Niederlage gegen die BG Hagen nehmen.

Erzielte im Hinspiel neun Punkte, sechs Rebounds und zwei Assists: Joel Zeymer. (Foto: Jörg Mäß)

Kurz vor Weihnachten, dem Fest der Ruhe und Besinnlichkeit, geht es im Westen der 1. Regionalliga heiß und spannend zu. Mit Grevenbroich, Münster, Schwelm und der BG Hagen stehen gleich vier Mannschaften mit zehn Siegen und drei Niederlagen punktgleich an der Tabellenspitze. Wie eng die Liga beieinander steht, zeigt auch, dass die siebtplatzierten Baskets lediglich drei Siege hinter dem Spitzenreiter BG Hagen stehen.

Umso wichtiger wäre es also, gegen Hagen nicht nur zu siegen, sondern sich auch den direkten Vergleich zu sichern. Dass dies möglich ist, zeigt die knappe Hinspiel-Niederlage: Am 17. September mussten sich die Baskets in letzter Minute mit 93:88 geschlagen geben, nachdem sie über 38 Minuten lang in Führung lagen.

"Wir müssen über 40 Minuten konzentriert Basketball spielen und in den entscheidenden Phasen nicht nachlassen," sagt Trainer Thomas Adelt und spielt dabei auf die erste Begegnung an.

Besonders Hagens Guard Todor Zahariev bereitete Bonn mit 21 Punkten Probleme. Probleme ganz anderer Art bekam der Bulgare jedoch unlängst selbst zu spüren. In einer hitzigen Schlussphase gegen Schwelm schubste Zahariev den Belgier Gael Hulsen, was nicht nur die direkte Disqualifikation, sondern auch eine Sperre von sieben Spielen zur Folge hatte. BG Hagen legte Einspruch gegen diese Entscheidung ein – mit Erfolg: Die Sperre wurde auf zwei Spiele reduziert. Seit dem 25.11.16 nimmt Zahariev somit wieder am Spielbetrieb teil.

Anders als im Hinspiel kann Thomas Adelt die Dienste seines Shooting Guards Valentin Blass in Anspruch nehmen: "Valentin wird uns natürlich eine weitere Option im Angriff bieten, die uns im ersten Aufeinandertreffen mit Hagen noch gefehlt hat. Aber auch als Team haben wir uns so entwickelt, dass wir nun deutlich gefestigter auftreten und auch in der Breite gefährlicher sind."

Spielbeginn im Ausbildungszentrum des Bonner Telekom Domes ist 16:30 Uhr - der Eintritt ist frei. 

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang