SucheSuche
16.09.2016

Zum Saisonauftakt nach Hagen

Telekom Baskets Bonn 2 starten in die Saison

Nach dem überzeugendem Erstrundensieg im WBV-Pokal startet nun auch der Regionalliga-Alltag für die Mannschaft von Trainer Thomas Adelt. Am Samstag (17.09.16) spielen die Baskets auswärts um 20:30 Uhr gegen die BG Hagen.

Auf Anye Turner (m.) und die 2. Herren wartet ein schweres Spiel in Hagen.

"Wir hatten im Pokalspiel lange Zeit mit unserer Nervosität zu kämpfen, das haben wir dann aber in den Griff bekommen und uns auf unsere Stärken fokussiert. Insgesamt war es eine sehr gute, sehr ausgeglichene Teamleistung", blickt Adelt auf den WBV-Pokal zurück.

Für den Saisonauftakt in Hagen wünscht sich der Coach eine schnelle, aggressive Spielweise:

"Hagen ist sehr gut gecoacht und hat traditionell einen starken Kader. Sie gehören sicherlich zu den besten fünf, sechs Teams der Liga. Ich erwarte ein knappes Spiel und erhoffe mir, dass wir das Spiel möglichst lange offen halten können."

Die BG Hagen haben sich im Spätsommer noch einmal verstärkt und die bulgarischen Zwillinge Todor und Milen Zahariev unter Vertrag genommen. Die Geschwister sind mit 1,90 Meter und 85kg nicht nur gleich groß und schwer, sondern gleichen sich auch sonst wie ein Ei dem anderen. Der einzige Unterschied: Todor fühlt sich auf Position eins und zwei zuhause, während Milen die Positionen zwei und drei bevorzugt.

Zusätzlich stehen mit Nedzinskas Vytautas, litauischer Shooter und bereits seit 2012 in Hagen, Domonique Crawford, US-amerikanischer Swingman, und dem Griechen Plioukas Haris noch drei weitere internationale Spieler im Kader der BG.

Soviel internationales Flair hat Bonn nicht zu bieten. Neben Anye Turner, geboren in Olympia, Washington, USA, besteht die 2. Herren ausschließlich aus deutschen, überwiegend jungen Spielern. Joel Zeymer geht da mit bestem Beispiel voran: Trotz seiner 22 Jahre ist er bereits Kapitän und Führungsspieler der Baskets. Eine Aufgabe, an der er laut Thomas Adelt wachsen soll. Auch U18-Nationalspieler Alex Möller, der letztes Jahr bereits mit Rhöndorf Erfahrung in der 2. Regionalliga sammeln konnte, ist einer von vielen Leistungsträgern des ausgeglichenen Kaders. Neben der Herren 2 sammelt Möller zusätzliche Praxis im Training des Bundesliga-Teams und ist einer der Stützpfeiler des Bonner NBBL-Teams. 

"Es geht auch für Alex Möller darum, den Schritt weg vom Jugend-, hin zum Herrenbasketball zu machen. Wir sind aber sehr zuversichtlich, dass er sich in der 1. Regionalliga gut präsentieren wird", so Adelt über seinen Schützling.

"Wir fahren nach Hagen, um zu gewinnen", lautet die Ansage des Coachs und fügt mit einem Lachen hinzu: „… und um nicht geblitzt zu werden!“ - und spielt damit auf die zahlreichen Radarfallen der Hagener Innenstadt an. 



Druckansicht zum Seitenanfang