SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

200 Fans feiern Saisonausklang im Telekom Dome

Telekom Baskets Bonn verabschieden sich in die Sommerpause

Das Foyer des Telekom Dome öffnete ein letztes Mal seine Pforten. Gut 200 Fans und Förderer kamen, um die Mannschaft nach dem Playoff-Aus in die verdiente, wenngleich zu frühe Sommerpause zu verabschieden. „Unser Dank geht an alle, die uns während dieser Saison großartig unterstützt und dadurch auch in schwierigen Phasen den Rücken gestärkt haben“; so Baskets-Cheftrainer Mathias Fischer.

(Foto: Jörn Wolter/wolterfoto.de)

Ein letztes Mal versammelte sich das ganze Team im Telekom Dome, um Autogramme zu schreiben und Fotos zu machen. Natürlich durften auch abschließende Interviews nicht fehlen, bei denen viel gelacht und gescherzt wurde. Die heitere Stimmung als auch die Art und Weise, wie Fans und Mannschaft miteinander umgingen, zeigte, wie intensiv der #BasketsSpirit in der abgelaufenen Spielzeit auf dem Hardtberg gelebt wurde.

In guter Tradition wurden beim offiziellen Saisonausklang zudem weitere Mannschaften des Telekom Baskets Bonn e.V. auf die Bühne geholt, die 2013/2014 besondere Leistungen vollbrachten. Die U12.1 blieb die komplette Spielzeit über ungeschlagen und sicherte sich beim Finalturnier - welches im Telekom Dome ausgetragen wurde - nach 2012 zum zweiten Mal die Westdeutsche Meisterschaft. Mit nur einer Niederlage auf dem Konto kam die weibliche U17 in der Jugendregionalliga über die Ziellinie, ebenso wie die Herren 6 in der 1. Kreisliga. Erstmals in der Endrunde um die Deutsche U16-Meisterschaft stand das Team Bonn/Rhöndorf. Die Mannschaft von Trainer Matthias Sonnenschein blieb während der regulären Saison der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) in zehn Spielen ungeschlagen und legte damit den Grundstein für den Einzug ins TOP4.

Die abgelaufene Saison im Rückblick:

Playoffs vs. EWE Baskets Oldenburg

Spiel 1: EWE Baskets Oldenburg vs. Telekom Baskets Bonn
Spiel 2: Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg
Spiel 3: EWE Baskets Oldenburg vs. Telekom Baskets Bonn
Spiel 4: Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg
Spiel 5: EWE Baskets Oldenburg vs. Telekom Baskets Bonn

Reguläre Saison 2013/2014

Telekom Baskets Bonn vs. FC Bayern München (82:87)
WALTER Tigers Tübingen vs. Telekom Baskets Bonn (76:77)
Telekom Baskets Bonn vs. RASTA Vechta (96:83)
ratiopharm ulm vs. Telekom Baskets Bonn (74:77)
Telekom Baskets Bonn vs. Phoenix Hagen (105:86)
EWE Baskets Oldenburg vs. Telekom Baskets Bon (75:86)
Telekom Baskets Bonn vs. ALBA Berlin (60:59)
FRAPORT SKYLINERS vs. Telekom Baskets Bonn (67:89)
Telekom Baskets Bonn vs. Brose Baskets (69:83)
Eisbären Bremerhaven vs. Telekom Baskets Bonn (72:80)
Telekom Baskets Bonn vs. s.Oliver Baskets Würzburg (76:87)
N.Y. Phantoms Braunschweig vs. Telekom Baskets Bonn (77:66)
Telekom Baskets Bonn vs. medi Bayreuth (83:71)
MHP Riesen Ludwigsburg vs. Telekom Baskets Bonn (73:79)
Telekom Baskets Bonn vs. TBB Trier (66:86)
Mitteldeutscher BD vs. Telekom Baskets Bonn (66:69)
Telekom Baskets Bonn vs. Artland Dragons (64:71)
s.Oliver Baskets Würzburg vs. Telekom Baskets Bonn (72:81)
Telekom Baskets Bonn vs. ratiopharm ulm (90:92 n.V.)
Telekom Baskets Bonn vs. MHP Riesen Ludwigsburg (77:88)
FC Bayern München vs. Telekom Baskets Bonn (96:84)
Telekom Baskets Bonn vs. FRAPORT SKYLINERS (74:54)
RASTA Vechta vs. Telekom Baskets Bonn (80:82)
Telekom Baskets Bonn vs. Eisbären Bremerhaven (80:79)
Telekom Baskets Bonn vs. WALTER Tigers Tübingen (80:63)
Phoenix Hagen vs. Telekom Baskets Bonn (82:77)
medi Bayreuth vs. Telekom Baskets Bonn (98:106 n.V.)
TBB Trier vs. Telekom Baskets Bonn (75:71)
ALBA Berlin vs. Telekom Baskets Bonn (93:67)
Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg (84:79 n.V.)
Telekom Baskets Bonn vs. Mitteldeutscher BC (89:78)
Artland Dragons vs. Telekom Baskets Bonn (65:82)
Telekom Baskets Bonn vs. N.Y. Phantoms Braunschweig (81:77)
Brose Baskets vs. Telekom Baskets Bonn (88:68)


Druckansicht zum Seitenanfang