SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

Erster Sieg im zweiten Testspiel

Telekom Baskets Bonn – Shanghai Sharks: 111:91

Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung haben die Telekom Baskets Bonn ihren ersten Sieg feiern können. Gegen die aus China angereisten Shanghai Sharks setzte sich die Mannschaft von Headcoach Thomas Päch mit 111:91 (24:22, 35:20, 25:30, 27:19) durch. Ben Simons traf sechs seiner acht Dreipunktewürfe und wurde mit 20 Punkten Topscorer der Partie. TJ DiLeo und Benjamin Lischka pausierten.

Der Zimmerman(n) hämmert ihn rein: Neben seinen acht Punkten und fünf Rebounds stellte Stephen Zimmerman mit vier Assists seine Passqualitäten unter Beweis. (Foto: Marc Bremer)

Coach Päch passte seine Starting-Five an und schickte zu Spielbeginn Branden Frazier, Yorman Polas Bartolo, Bojan Subotic und Martin Breunig ins Rennen. Beide Teams brauchten einige Angriffe, um ins Spiel zu finden, ehe Branden Frazier und Bojan Subotic die ersten Punkte des Spiels erzielten (4:0, 3. Minute). Shanghai hatte Mühe, gegen die gute Baskets Verteidigung ins Laufen zu kommen und musste nach fünf Minuten die ersten Änderungen in einer Auszeit besprechen (10:4, 5. Minute). Trotzdem konnte Bonn seiner Linie treu bleiben, reboundete hinten sicher und schaltete im Fastbreak schnell von Defense auf Offense um. So auch Joshi Saibou, der den gegnerischen Einwurf abpasste, mit dem Ball über das Feld sprintete und den Korbleger zum 23:18 (8. Minute) traf. Mit einem knappen Vorsprung ging es ins zweite Viertel (24:20).

Dieses begann für die Baskets nach Maß: Subotic traf mit Ablauf der Uhr einen Dreier, Ben Simons ließ zwei weitere Distanztreffer folgen – schnell lagen die Gastgeber zweistellig in Front (40:29, 14. Minute). Bereits jetzt zeigte sich, dass Shanghai Probleme mit dem hohen Bonner Tempo hatte und ließ mehrere Fastbreaks zu. So dauerte es keine acht Sekunden bis der Ball den Weg aus dem Einwurf, quer übers Feld und in die Hände von Simons fand, der ohne zu zögern seinen nächsten Dreier versenkte (57:42, 19. Minute). Trotzdem war es ein Baskets-Veteran, der sein Team zur Halbzeit anführte: Yorman Polas Bartolo zeigte sich glänzend aufgelegt, griff variabel in der Zone und von der Dreierlinie an und hatte nach 20 Minuten bereits 14 Punkte auf dem Konto (59:42, 20. Minute).

Auch nach dem Seitenwechsel bekamen die Sharks Scharfschütze Simons nicht unter Kontrolle, der sein Team mit seinem nächsten Distanzwurf weiterhin in Front hielt (67:50, 23. Minute). Für die spektakulärste Szene des Spiels war kurz darauf Stephen Zimmerman verantwortlich, der den Spalding trotz Fouls über die ausgestreckten Arme von Chunjun Zhang zur 20-Punkte-Führung in den Korb hämmerte (73:53, 25. Minute)! Mit der komfortablen Führung im Rücken nahmen die Baskets etwas den Fuß vom Gas und erlaubten so den Gästen, bis zum Ende des dritten Viertels wieder in Sichtweite zu gelangen (84:72, 30. Minute).

Coach Päch wechselte auch im Schlussviertel viel und probierte verschiedene Lineups aus. Nachdem auch Doppellizenzler Gabriel de Oliveira nach Zuspiel von Saibou einnetzte, hatten alle eingesetzten Baskets-Spieler gepunktet (93:74, 36. Minute). Mit seinem sechsten erfolgreichen Dreipunktewurf knackte Simons anschließend die 100-Punkte-Marke (101:79, 37. Minute), ehe Center Breunig es ihm gleich tat und von jenseits der 6,75 Meter zum 111:91-Endstand traf.

>> Fotos (Marc Bremer)

 

Stimmen zum Spiel

Joshiko Saibou (#1 Telekom Baskets Bonn):

"Wir haben vor allem offensiv besser und mit mehr Ruhe und Übersicht gespielt als zuletzt. In der Transition-Defense hatten wir noch Probleme, daran müssen wir weiter arbeiten und mehr miteinander reden. Es ist ein Prozess. Wir lernen uns gegenseitig kennen und finden so immer besser heraus, wie wir uns gegenseitig in Szene setzen können und wo die Stärken eines jeden Einzelnen liegen."

Punkteverteilung

Telekom Baskets Bonn:

Saibou (17/3 Dreier), McKinney-Jones (8), Subotic (13/1), Frazier (10/2, 7 Assists), Breunig (13/1, 12 Rebounds), Polas Bartolo (19/2), Binapfl (1), De Oliveira (2), Simons (20/6), Zimmerman (8)


Druckansicht zum Seitenanfang