SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18

Ferienauftakt mit den Baskets: Das war die Dome-Edition

60 Kinder erhielten exklusives Training mit den Profis im Telekom Dome

Ein sportlicher Start in die Osterferien: 60 Kinder trainierten gemeinsam mit den Profis der Telekom Baskets Bonn im Ausbildungszentrum am Hardtberg. Anschließend ging es in den Telekom Dome, wo die Spieler in einer Skill-Show ihr Können zeigten. Bestens versorgt mit einem Lunchpaket der Basketssponsoren L&D und Coca-Cola verfolgten die Kids mit Begeisterung das Geschehen. Frisch gestärkt, beschlossen sie den Tag mit einem großen Abschlussturnier.

60 Kinder hatten einen unvergesslichen Tag mit den Profis der Telekom Baskets Bonn. Foto: Jörn Wolter

Mit jedem Wurf ein Stückchen besser

Am Vormittag stand für die Kids das Basketball-Einmaleins auf dem Programm. An Sechs Stationen trainierten sie abwechselnd Athletik, Shooting, Passen, Dribbling, Korbleger und Defense. Trainer Predrag Krunic, Co-Trainer Chris O’Shea, Physiotherapeut und Teambetreuer Bogdan Suciu sowie der Athletiktrainer Julian Morche begleiteten die Kinder durch den Trainingszirkel.

An jeder Station wartete ein Profi, der wertvolle Tipps gab und so für zusätzliche Motivation sorgte. Point Guard Konstatin Klein verriet dabei sein Erfolgsrezept: „Talent ist nur ein kleiner Teil auf dem Weg zum Erfolg. Viel wichtiger ist, in jedem Training alles zu geben. Jeder Trainingswurf hilft, die Treffsicherheit zu verbessern. Pro Saison sind das bei mir bestimmt ein paar Tausende.“

Von den Profis euphorisiert ins Endspiel

Wie voller Einsatz aussieht, zeigten die Profis am Nachmittag im Telekom Dome. Während die Stoppuhr lief, dribbelten sie mit Vollgas durch einen Parcours und lieferten sich danach einen spannenden Dreier-Contest. Doch das Highlight der Skill-Show kam zum Schluss: ein Dunk-Contest, bei dem die Kids als Jury auftraten. Als Julian Gamble einen spektakulären Rückwärts-Dunk versenkte, war die Stimmung auf dem Höhepunkt.

Euphorisiert von der Show der Profis trugen die Kids im Ausbildungszentrum ein Abschlussturnier der Dome-Edition aus. Und während sich die Teams „Bad Boys“ und „Unicorn Burgers“ auf dem Parkett ein packendes Duell lieferten, war in Sachen Lautstärke und Leidenschaft kaum ein Unterschied zu den Profis erkennbar.

Baskets@school: Der Nachwuchs für den Basketball

Die Dome Edition-Edition bildete den fulminanten Abschluss der dritten Saison von Baskets@school. Das Projekt richtet sich an Schulklassen in Bonn und Umgebung, die eine Trainingseinheit dem den Profis der Telekom Baskets Bonn gewinnen können. „Mit Baskets@school möchten wir Schüler für den Basketballsport begeistern. Die Übungseinheiten stärken das Selbstbewusstsein der Kids und vermitteln ihnen ein Team-Gefühl“, sagt Stephan Althoff, Leiter Sportsponsoring der Deutschen Telekom.

Wie wichtig Sport für Kinder ist, erklärt Bogdan Suciu: „Fakt ist: Viele Kinder bewegen sich zu wenig. Die Anmeldezahlen in Sportvereinen sind rückläufig. Dabei ist Sport für die körperliche Entwicklung entscheidend. Er schult die koordinativen Fähigkeiten und erhöht die Leistungsfähigkeit.“ Und vielleicht dribbelt sich eines der Kids ja sogar ins Baskets-Team von morgen. An Begeisterung fehlte es den Teilnehmern der Dome-Edition jedenfalls nicht.

Mehr Informationen zum Projekt Baskets@school: http://www.telekom-baskets-bonn.de/fanzone/basketsschool.html 

Fotogalerie >>

 


Druckansicht zum Seitenanfang