SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18
10.07.2017

Ken Horton verlässt die Baskets

Power Forward wechselt nach Frankreich

Kenneth Horton verlässt die Telekom Baskets Bonn und wechselt nach einer Saison im magenta Trikot in die erste französische Liga zu Elan Bearnais Pau-Lacq-Orthez.

Wechselt nach zwei Jahren in Deutschland ins Nachbarland Frankreich: Ken Horton. (Foto: Wolter)

Der US-Amerikaner unterschrieb im Sommer 2016 einen Einjahresvertrag und erspielte sich durch seinen Mix aus Athletik und weicher Wurfhand schnell eine tragende Rolle in der Rotation von Trainer Predrag Krunic. In 33 Bundesligapartien erzielte Horton im Schnitt 10,8 Punkte und sicherte sich 6,0 Rebounds. Im FIBA Europe Cup steigerte er seine offensive Ausbeute auf durchschnittlich 14,7 Punkte und traf auf internationaler Bühne knapp 42 Prozent seiner Dreipunktewürfe.

In Erinnerung bleibt den Fans sicherlich der Dreier im Karnevalsspiel gegen Hortons damaligen Ex-Verein medi Bayreuth. Mit Ablauf der Spieluhr traf der Power Forward einen weiten Distanzwurf, der den Baskets zusätzlich zum Sieg auch den direkten Vergleich einbrachte. Darüber hinaus war der 27-Jährige Teil des ALLSTAR DAYs und erreichte im Slam-Dunk-Contest das Halbfinale.

Die Telekom Baskets Bonn wünschen Ken Horton viel Erfolg in seiner weiteren Spielerlaufbahn. 


Druckansicht zum Seitenanfang