SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

Playoffs: „Alle nach Oldenburg!“

Donnerstag, 15.5.2014, 18:05 Uhr: EWE Baskets O'burg - Telekom Baskets Bonn

Nach zwei gespielten Partien in der „best-of-five“-Serie zwischen den Telekom Baskets Bonn und den EWE Baskets Oldenburg steht es 1-1 unentschieden. Bereits am Donnerstag, den 15. Mai, steht Spiel drei auf dem Plan - der Hochball ist für 18:05 Uhr angesetzt. Die Begegnung wird von SPORT1 live übertragen.

Kurt Looby holte im letzten Spiel gegen Oldenburg in nur zwölf Minuten acht Rebounds. Foto: Wolter

General-Anzeiger >>

Die ersten beiden Begegnungen zwischen Bonn und Oldenburg haben bewiesen, dass die Playoffs tatsächlich eine ganz neue Saison einläuten, in der es weitaus physischer und defensivorientierter zu Werke geht. Den Beweis dafür liefert die bisherige Oldenburger Punkteausbeute während der laufenden Viertelfinalserie. In der Hauptrunde gehörten die „Donnervögel“ mit durchschnittlich 81,6 Zählern pro Partie zu den offensivstärksten Mannschaften der Beletage. Nur dreimal markierten die Schützlinge von Trainer Sebastian Machowski weniger als 70 Punkte. Den Telekom Baskets Bonn ist es gelungen, die Niedersachsen sowohl beim Auftakt der Serie (63:69) als auch am Dienstagabend (72:61) in gleich zwei Partien in Folge unter dieser magischen Marke zu halten. „Wir haben den Gameplan des Coaches gut umgesetzt und Oldenburg vor allem die Drives ans Brett gut weggenommen“, kommentiert Center Kurt Looby.

Ein wichtiger Faktor aus Sicht der Telekom Baskets ist die harte Arbeit am Brett, zu der Kurt Looby einen erheblichen Teil beisteuert. In Spiel eins (39:33) als auch der zweiten Partie (41:40) griff Bonn sich mehr Abpraller als die Konkurrenz aus dem hohen Norden. „Mit jedem eingesammelten Rebound belohnen wir uns für die zuvor investierte Energie in der Verteidigung, um Oldenburg zu schweren Würfen zu zwingen“, konstatiert Cheftrainer Mathias Fischer. Der bereits genannte Kurt Looby kam beim 72:61-Erfolg auf starke acht „Boards“ - in wohlgemerkt knapp zwölf Minuten Einsatzzeit. Jamel McLean, der während der regulären Saison 13,7 PpS und 7,2 RpS auflegte, markiert in der laufenden Serie gar ein „Double-Double“ (12,5 PpS, 11,0 RpS).

Passend zu dem Transparent, welches die Mannschaft nach dem letzten Spiel der Hauptrunde vor der Südtribüne des Telekom Dome entfaltete, bauen die Telekom Baskets auch in der Fremde auf die Unterstützung ihrer Anhänger. „Alle nach Oldenburg“, zitiert Coach Fischer den Slogan. „Wir werden alles daran setzen, nach der knappen Regenerationszeit die bestmögliche Intensität aufs Parkett zu bringen. Mit den eigenen Fans, die uns schon das ganze Jahr über auch in fremden Hallen großartig unterstützen, im Rücken wird uns dieser Kraftakt sicherlich leichter fallen und kitzelt noch ein paar Prozentpunkte mehr Leistungsfähigkeit heraus.“

Spiel vier am Sonntag um 19:30 Uhr

Durch den aktuellen Stand hat sich die Serie auf ein „best-of-three“ verkürzt. Der Gewinner der Partie in Oldenburg hat am kommenden Sonntag (18.5.) den ersten Matchball, um mit einem weiteren Sieg ins Halbfinale um die Beko BBL-Meisterschaft einzuziehen - Spiel vier findet dann wieder im Telekom Dome statt. Hochball ist am Sonntag, 18 Mai 2014, ausnahmsweise erst um 19:30 Uhr. Der Grund für die spätere Uhrzeit ist die Finalrunde der U-12-Westdeutschen Meisterschaften, die am gleichen Tag im Telekom Dome statt findet. Mit der U-12 der Telekom Baskets Bonn sowie der SG BG Bonn-MTuS haben sich gleich zwei Teams aus der Bundesstadt für das „Final- Four“ qualifiziert. Komplettiert wird das Turnier mit den Teams der RheinStars Köln und des TSV Hagen (gesonderte Berichterstattung folgt).


Bilanz: Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg:

Siege: 25 (Bundesliga: 23, Pokal: 1, Eurochallenge: 1)
Niederlagen: 20 (Bundesliga: 17, Champions Cup: 1, Pokal: 1, Eurochallenge: 1)
in Bonn: 16 Siege, 6 Niederlagen
in Oldenburg: 9 Siege, 14 Niederlagen


Die Playoff-Übersicht:

Telekom Baskets Bonn - EWE Baskets Oldenburg (1-1)
MHP RIESEN Ludwigsburg - FC Bayern München (1-1)
Artland Dragons - Brose Baskets (1-1)
ratiopharm ulm - ALBA Berlin (0-2)


Das nächste Heimspiel der Telekom Baskets Bonn


So., 18. Mai 2014 – 19:30 Uhr - Beko BBL Playoffs ¼-Finale – Spiel 4
Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg

Eintrittskarten gibt es an allen Zweigstellen des General-Anzeigers, allen Eventim-Vorverkaufsstellen, per Telefon über die Ticket Hotline: 01806 – 992219 (0,20 € inkl. MwSt., pro Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 € inkl. MwSt. pro Anruf) und rund um die Uhr im Baskets-Online-Ticketshop über das Internet


Druckansicht zum Seitenanfang