SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

Spiel fünf in Berlin

Freitag, 11.4.2014, 20:00 Uhr: ALBA Berlin - Telekom Baskets Bonn

Es ist eine Rivalität, die seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten besteht. Der Klassiker zwischen den Telekom Baskets Bonn und ALBA Berlin geht am kommenden Freitag (11.4.2014, 20:00 Uhr) während der laufenden Saison 2013/2014 in die bereits fünfte Runde - beide Klubs begegneten sich zuvor nicht nur in der Beko BBL, sondern auch im Eurocup sowie in der Pokal-Qualifikation. Radio Bonn meldet sich ab 19:00 Uhr live aus der Hauptstadt.

Jamel McLean und die "Albatrosse" lieferten sich diese Saison schon einige enge Spiele. (Foto: Jörn Wolter)

Im regulären Ligabetrieb feierte die Mannschaft von Trainer Mathias Fischer im heimischen Telekom Dome ein eng umkämpftes 60:59. Auf internationalem Parkett mussten sich die Rheinländer während der Eurocup-Vorrunde jeweils mit 65:86 und 61:76 geschlagen geben. Das bis dato vierte Aufeinandertreffen fand Anfang Februar im Zuge der Pokal-Qualifikation für das TOP FOUR statt. Bonn hatte die „Albatrosse“ am Rande einer Niederlage, zog in einem packenden Finish jedoch unglücklich mit 87:88 den Kürzeren.

Nachdem die Schützlinge von Sasa Obradovic Ende März ihren Titel als Pokalsieger erfolgreich verteidigten, sicherte sich Berlin vergangenes Wochenende zudem die Playoff-Teilnahme. Wettbewerbsübergreifend stehen für ALBA vier Siege in Folge zu Buche, die für reichlich Selbstvertrauen gesorgt haben. Wie schon in den vorangegangen Partien wird es für die Telekom Baskets darauf ankommen den Wirkungskreis des Trios um David Logan (13,6 PpS), Allrounder Reggie Redding (12,0 PpS, 4,2 RpS, 3,6 ApS) sowie Big Man Leon Radosevic (11,9 PpS, 3,9 RpS) einzugrenzen. Zudem stehen mit Jonas Wohlfarth-Bottermann und Nationalspieler Alex King zwei Akteure im Berliner Kader, die auch schon im magentafarbenen Dress auf Korbjagd gingen.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

TBB Trier - Telekom Baskets Bonn 75:71 (Beko BBL)
medi bayreuth - Telekom Baskets Bonn 98:106 (Beko BBL)
Phoenix Hagen - Telekom Baskets Bonn 82:77 (Beko BBL)

Die letzten drei Begegnungen von ALBA Berlin:

ALBA Berlin - RASTA Vechta 91:66 (Beko BBL)
ALBA Berlin - ratiopharm ulm 86:80 (TOP FOUR)
ALBA Berlin - Brose Baskets 83:67 (TOP FOUR)

Für die Telekom Baskets Bonn stellt der Auftritt an der Spree den Endpunkt von vier Auswärtsspielen in Serie dar. „Wir kennen die Berliner Mannschaft nach bereits vier Aufeinandertreffen sehr gut. Es wird am Freitag darauf ankommen, welches Team weniger Fehler macht und dauerhaft mehr Intensität aufs Feld bringt“, so Trainer Mathias Fischer. „Mit Blick auf den anstehenden Schlussspurt in der regulären Saison wollen wir Schwung für die anschließenden zwei Heimspiele aufnehmen.“

Die Telekom Baskets Bonn empfangen in den kommenden Woche die EWE Baskets Oldenburg (16.4.) auf dem Hardtberg. Nur wenige Tage später gibt der Mitteldeutsche BC (21.4.) seine Visitenkarte im Telekom Dome ab.


Bilanz: Telekom Baskets Bonn - ALBA Berlin

Siege: 24 (Beko BBL: 23 / Pokal: 1)
Niederlagen: 40 (Beko BBL: 36 / Pokal: 2, Eurocup: 2)
in Bonn: 15 Siege, 14 Niederlagen
in Berlin: 9 Siege, 24 Niederlagen
in Hamburg: 1 Niederlage
in Köln 1 Niederlage


Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn:

Mi., 16. April 2014 - 19:30 Uhr - Beko BBL
Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg (Beko BBL)

Mo., 21. April 2014 - 17:00 Uhr - Beko BBL
Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC (Beko BBL)

So., 27. April 2014 - 17:00 Uhr - Beko BBL
Telekom Baskets Bonn – NYP Braunschweig (Beko BBL)


Druckansicht zum Seitenanfang