SucheSuche

Startschuss mit Oberbürgermeister und Baskets-Profis

Baskets Grundschul-Challenge knackt alle Rekorde

Die Schülerinnen und Schüler der Schlossbachschule in Bonn durften gestrigen Montag, dem 16.9.2019, erste Profi-Basketball-Luft schnuppern. Am Vormittag trainierten 17 Kids unter der Anleitung von Olaf Stolz, Projektleiter Baskets Grundschul-Challenge/Liga der Telekom Baskets Bonn, gemeinsam mit den Baskets-Neuzugängen Benni Lischka, Joshiko Saibou und Kilian Binapfl. Die Schülerinnen und Schüler nehmen an der dritten Baskets Grundschul-Challenge teil, die in diesem Jahr alle Rekorde bricht: Insgesamt 41 Schulen starten in die Trainingsphase, davon sind 14 Schulen zum ersten Mal dabei.

Die Schülerinnen und Schüler der Schlossbachschule freuten sich über den Besuch von Baskets, Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Stephan Althoff und Maskottchen Bonni. (Foto: DTAG)

Bestens vorbereitet für die Challenge-Days

Dribbeln, Passen, Werfen – die Schülerinnen und Schüler schauten den Profis ganz genau zu und zeigten selbst, was in ihnen steckt. Für besonders gute Stimmung und zusätzliche Motivation sorgte Baskets-Maskottchen Bonni, das ebenfalls am Training teilnahm. Die Tipps und Tricks der Profis nehmen die Kids nun mit in die weitere Trainingsphase zur Vorbereitung auf die Challenge-Days. Dabei kämpfen die teilnehmenden Klassen um den Einzug ins Finale im Januar 2020. „Es ist toll, mit wie viel Begeisterung die Kids dabei sind“, sagt Benni Lischka. „Ich bin froh, als neuer Teil des Teams dieses Projekt begleiten zu dürfen. Das Training mit den Kids macht einfach unglaublich viel Spaß.“ Auch der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan zeigte sich beeindruckt von der Motivation der Kids.

Im Anschluss an das Training standen Bonni und die Baskets-Profis für eine Autogrammstunde und Fotosession mit den Schülerinnen und Schülern bereit. Nach den Challenge-Days können die Kids ihre Idole während der Patentrainings noch einmal live erleben: Die acht Klassen, die sich für das Finale qualifizieren, werden während des Patentrainings von einem Profi der Baskets begleitet.

>> Fotos

 

Baskets Grundschul-Challenge begeistert noch mehr Kids für Basketballsport

Im dritten Jahr richtet sich das Sportprojekt der Deutschen Telekom, der Telekom Baskets Bonn und der Stadt Bonn an Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klasse, statt wie bisher an Zweit- und Drittklässler. Deshalb findet in diesem Jahr zum ersten Mal auch eine Baskets Grundschul-Liga für die dritte und vierte Klasse statt. „Das Interesse an der Grundschul-Challenge steigt immer weiter“, sagt Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring der Deutschen Telekom. „Deshalb haben wir gemeinsam mit allen beteiligten Projektpartnern beschlossen, eine Grundschul-Liga zu gründen. Mit den beiden Projekten begleiten wir so die Kids durch ihre gesamte Grundschulzeit.“ Umso größer ist die Freude über mindestens 21 Schulen, die ab Oktober an der Erstauflage der Baskets Grundschul-Liga teilnehmen werden.

 

Zwei Wettbewerbe – ein Ziel

Die beiden Basketballprojekte für Grundschulen fördern schon bei den Jüngsten koordinative und soziale Fähigkeiten. Bei beiden Projekten stehen Spiel und Spaß im Vordergrund. Ziel ist es, Grundschüler für Bewegung zu begeistern und spielerisch an den Basketballsport heranzuführen. Eine kleine Belohnung für die Gewinner gibt es mit dazu: Als Hauptpreis können sich die Kinder auf einen exklusiven Besuch bei einem Spiel der Baskets freuen. Außerdem erhalten die drei besten Mannschaften Geld- oder Sachpreise.

 

Auf die Bälle, fertig, los! So bereiten sich die Kids vor

Zur Unterstützung während der Trainingsphase erhalten alle teilnehmenden Teams eine Tool-Box, in der sämtliches Equipment enthalten ist, das sie für die Challenge benötigen. Die Baskets Grundschul-Challenge besteht aus drei Phasen: In der Trainingsphase bereiten sich die Teilnehmer auf den Wettkampf vor. In der Challenge, die im Ausbildungszentrum (ABZ) der Telekom Baskets stattfindet, messen sich die Kids in Zehnerteams miteinander. Die besten Schulen qualifizieren sich für das Finalturnier und spielen in einem Turniermodus gegeneinander.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Baskets Grundschul-Liga ist ein regelmäßiger Trainings-, beziehungsweise AG-Betrieb in der Schule. Unter Anleitung eines ausgebildeten Lehrers der Schule oder eines Trainers der Telekom Baskets bereiten sich die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse zunächst auf das Turnier vor. Im Anschluss folgt die Gruppenphase, in der die Teilnehmer um einen Platz im Finale spielen. Sie besteht aus einer Hin- und Rückrunde und findet in einer der teilnehmenden Schulen statt. Dabei spielen die Schülerinnen und Schüler um den Einzug ins Finale. Dieses findet dann zum Abschluss im ABZ und im Telekom Dome statt.

 

Mehr Infos zu beiden Projekten:

>> www.baskets-grundschul-challenge.de 

>> www.baskets-grundschul-liga.de

 

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang