SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

Vom Karlsruher zum Bonner Löwen

Jarelle Reischel verstärkt Telekom Baskets auf dem Flügel

Die Telekom Baskets Bonn haben ihre Kaderplanung die deutschen Positionen betreffend abgeschlossen. Mit Jarelle Reischel kommt ein variabler Flügelspieler auf den Hardtberg, der zuletzt in Karlsruhe (ProA) mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat – der 26-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2019.

Läuft in Bonn mit der #5 auf: Jarelle Reischel (Foto: DJL)

Jarelle Reischel stand in der abgelaufenen Saison 2017/2018 im Aufgebot der PSK Lions (27 Partien), die er mit durchschnittlich 13,9 Punkten, 5,9 Rebounds sowie 3,0 Assists und 1,8 Steals bis ins Halbfinale gegen den späteren ProA-Meister aus Vechta führte. Dabei zeichnete sich der 2,00 Meter-Mann durch einen ausgeprägten Zug ans Brett aus – starke 67,7 Prozent seiner Wurfversuche kamen aus dem Zweierbereich. In Bonn bekleidet er nominell die Position des Small Forwards, kann dank seiner Athletik und Physis aber auch auf die Zwei und Vier ausweichen. Bei den Telekom Baskets Bonn wird Jarelle Reischel zukünftig die Trikotnummer #5 tragen.

„Die Telekom Baskets sind ein traditionsreicher und professionell geführter Club. Das, aber vor allem auch das Gespräch mit Coach Predrag Krunic während meines Besuchs auf dem Hardtberg, hat mich von Bonn überzeugt.“, sagt Jarelle Reischel. „Ich will dem Team mit meiner Verteidigung sowie Variabilität im Angriff die benötigte Energie geben, um möglichst erfolgreich zu spielen.“

„Mit Jarelle kommt einer der besten deutschen Akteure der vergangenen ProA-Saison nach Bonn“, so Michael Wichterich, Sportmanager der Telekom Baskets Bonn. „Er verfügt über die athletischen und spielerischen Fähigkeiten, um schon in der kommenden Saison eine gute Rolle in der BBL zu übernehmen. Sein Talent gilt es nun mit täglicher Arbeit zu hinterlegen, um gemeinsam erfolgreich zu sein.“

Reischel durchlief während seiner Jugend diverse DBB-Auswahlmannschaften und machte auch in der NBBL auf sich aufmerksam. Für Eintracht Frankfurt legte er 2007/2008 in der U19-Bundesliga beeindruckende 16,3 PpS und 7,8 RpS auf, obwohl er zu diesem Zeitpunkt noch dem U16-Jahrgang angehörte. Bedingt durch den familiären Umzug in die USA blieb er bis 2016 in den Vereinigten Staaten, wo er in seinem Abschlussjahr für die Eastern Kentucky University mit 17,9 Zählern, 6,8 Rebounds und 3,2 Assists überzeugende Werte auflegte. Zum Start seiner Profikarriere schloss er sich zur Saison 2016/2017 der Mannschaft von RASTA Vechta an, wechselte dann jedoch im Verlauf der Spielzeit zu den Westchester Knicks – dem Farmteam der New York Knicks (NBA) – ehe es vergangenen Sommer nach Karlsruhe ging.


Profil

Name:             Jarelle Alexander Reischel
Geburtstag:     17.5.1992
Größe:             2,00 m
Gewicht:          97 kg
Position:          Small Forward / Shooting Guard
Nationalität:    deutsch

Stationen

seit 2018        Telekom Baskets Bonn
2017 – 2018 PS Karlsruhe Lions
2017               Westchester Knicks (NBDL)
2016               RASTA Vechta (ProA)
2015 – 2016 Eastern Kentucky University
2012 – 2015 University of Rhode Island
2011 – 2012 Rice University
2008 – 2011 Point Pleasant High School
bis 2008         Eintracht Frankfurt


Kader Telekom Baskets Bonn 2018/2019 (Stand: 18.6.2018):

Predrag Krunic (HC), Chris O’Shea (AC), Josh Mayo, TJ DiLeo, Martin Breunig, Yorman Polas Bartolo, Jarelle Reischel, Alex Möller, David Falkenstein



Druckansicht zum Seitenanfang