SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

1. Regio: Mit Selbstbewusstsein gegen BG Hagen

Telekom Baskets Bonn 2 empfangen Tabellenfünften

Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Salzkotten trifft die 2. Herrenmannschaft der Telekom Baskets Bonn am 18. Spieltag der 1. Regionalliga West auf BG Hagen, gegen das im Hinspiel mit 70:61 verloren wurde. Spielbeginn im Ausbildungszentrum des Bonner Telekom Dome ist 16:30 Uhr.

Die Ausgangslage

Die Erleichterung war der Mannschaft von Trainer Savo Milovic nach dem Sieg gegen Salzkotten deutlich anzumerken. Der große Jubel blieb jedoch aus. Fast schon verhalten bedankten sich die Baskets nach dem Spiel bei den Zuschauern für ihre Unterstützung. Dies fiel auch Coach Milovic auf: „Ich hatte den Eindruck, dass die Jungs erst einmal lernen müssen, sich zu freuen.“ Zugegeben, in der laufenden Saison hatten sie auch selten Grund dazu. Erst zwei Spiele konnte die 2. Herren bislang gewinnen und befindet sich somit weiterhin im Abstiegskampf. Da auch der direkte Konkurrent im Tabellenkeller SV Hagen-Haspe am vergangenen Wochenende gewinnen konnte, hat sich die Situation noch nicht entspannt. Baskets-Flügelspieler Paul Hörschler ist sich der Lage bewusst, schaut jedoch nach vorn: 

„In den letzten Wochen hat man gesehen, dass wir uns stetig verbessert haben. Wir sind optimistisch und schauen daher in der Tabelle eher nach oben als nach unten: Wir sind nur ein Sieg von Dorsten und Kamp Lintfort entfernt. Doch zunächst müssen wir ein sehr schweres Spiel gegen eine erfahrene Hagener Mannschaft spielen".

Ab nächster Woche folgen dann hintereinander die wichtigen Spiele gegen die direkte Bonner Konkurrenz im Abstiegskampf: Hagen-Haspe, Kamp-Lintfort und Dorsten. 

Darauf gilt es zu achten:

BG Hagen hat, wie jedes Jahr, eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt. Gleich fünf internationale Spieler laufen für die Mannschaft des langjährigen Hagener Trainers Kosta Filippou auf. Der bulgarische Flügelspieler Milen Zahariev führt seine Mannschaft mit durchschnittlich 16,8 Punkten und 8 Rebounds in beiden Kategorien an. Gleich drei weitere Spieler punkten regelmäßig zweistellig. 

Coach‘s Corner 

Bis auf Aufbauspieler Jorgo Chatzidamianidis stehen alle Spieler für das morgige Spiel bereit. Auch Doppellizenzler Julian Jasinksi steht nach überstandener Erkrankung wieder im Regionalliga-Kader. 


Druckansicht zum Seitenanfang