SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

e.V.-Schau: Baskets 2 bleiben auf Abstiegsplatz

Die Ergebnisse vom Wochenende: 03.03. - 04.03.18

Am 24. Spieltag der 1. Regionalliga West hat die zweite Herrenmannschaft der Telekom Baskets Bonn mit 68:76 (18:20, 13:21, 25:17, 12:18) gegen die AOK Ballers Ibbenbüren verloren. Besonders aus der Distanz erwischten die Baskets einen schwarzen Tag und trafen nur neun von 44 Dreipunktewürfen (20,5 %). Mit der Niederlage bleibt Bonn zwei Spiele vor Saisonsende auf einem Abstiegsplatz. // Alle weiteren e.V.-Ergebnisse des Wochenendes in der Übersicht

Erzielte mit 20 Punkten (darunter zwei Dreier) und 15 Rebounds ein starkes "Double-Double": KJ Sherrill. (Foto: Jörg Mäß)

Das erste Viertel gestaltete sich noch ausgeglichen, der bessere Start gehörte sogar den Baskets, die mit hohem Tempo eine schnelle 7:2-Führung (3. Minute) herausspielten. Ibbenbüren, das mit nur neun einsatzbereiten Spielern antrat, reagierte jedoch mit dem Selbstbewusstsein aus zuletzt zehn Siegen aus 12 Spielen und ging seinerseits mit einem 9:2-Lauf in Führung (9:11, 6. Minute). Bonn verteidigte solide und zwang die Gäste überwiegend zu Mitteldistanzwürfen, die Ibbenbüren jedoch wiederholt traf und bis zum Viertelende eine knappe 18:20-Führung (10. Minute) aus Baskets Sicht herausspielte.

Im zweiten Spielabschnitt stellte Ibbenbüren auf eine Zonen-Verteidigung um. Daraus resultierten für die Baskets zwar mehrere offene Dreipunktewürfe, welche jedoch selten ihr Ziel trafen. Zwar ging die Mannschaft von Trainer Savo Milovic in der 12. Minute noch mit einem Dreier von Julian Jasinski mit 23:20 in Führung, doch erfolgreiche Aktionen waren im zweiten Viertel äußerst rar. Ibbenbüren übernahm die Führung und die Kontrolle des Spiels und baute seinen Vorsprung in der 19. Minute auf zehn Punkte aus (27:37), den sie auch mit in die Halbzeitpause nahmen (31:41, 20. Minute).

Nach dem Seitenwechsel keimte im Baskets-Ausbildungszentrum noch einmal Hoffnung auf: Bonn kämpfte sich mit guter Defense und erfolgreichen Distanzwürfen von Center KJ Sherrill und Paul Hörschler zurück in die Partie (44:44, 24. Minute). Doch auch die Ballers fanden nun ihr Wurfglück von der Dreierlinie und hatten dadurch nach 30 gespielten Minuten mit 56:58 aus Bonner Sicht leicht die Nase vorn.

Im Schlussviertel zeigte Bonn Schwächen im Defensiv-Rebound und ermöglichte den Gästen wiederholt zweite Wurfchancen, was Coach Savo Milovic zu einer Auszeit bewegte (56:62. 34. Minute). Zwar traf im Anschluss Flügelspieler Paul Hörschler von außen, doch erneut schafften es die Baskets nicht, konstant zu punkten. Auch wurde kaum die Zonen-Defense des Gegners attackiert und überwiegend versucht, von jenseits der 6,75-Meter-Linie zum Erfolg zu kommen, was selten gelang.

Ibbenbüren spielte das ausgewogenere Spiel und blieb bis zur 29. Minute mit 65:69 in Führung. Ein Dreier von David Falkenstein hätte Bonn noch einmal auf einen Punkt herangebracht, doch der Aufbauspieler traf den offenen Wurf nicht. Die Baskets mussten nun foulen, um die langsam davonrinnende Spielzeit anzuhalten. Doch Ibbenbüren blieb sicher an der Freiwurflinie (17 von 18 Freiwürfe, 94,4 Prozent) und konnte so die Punkte aus Bonn entführen. 

Die letzten beiden Saisonspiele muss die 2. Herrenmannschaft der Telekom Baskets Bonn auswärts gegen Münster (10.03.18) und daheim gegen Düsseldorf (17.03.18) bestreiten. 

>> Fotos zum Spiel

>> Statistik

 

Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht

Samstag, 03.03.2018:

Telekom Baskets Bonn 2. Damen - RheinStars Köln 3: 60:40 (Landesliga 1) | >> Fotos zum Spiel

Telekom Baskets Bonn 1. Damen - Velberter SG (1. Regionalliga Damen): 80:53 | >> Fotos zum Spiel | Spielbericht folgt...

Telekom Baskets Bonn U12.2 - TV Neunkirchen: 81:29 (Kreisliga)

SG BG Bonn-MTuS - Telekom Baskets Bonn U18.2: 57:64 (Jugendoberliga 1)

Telekom Baskets Bonn U12.1 - TSV Hagen 1860: 131:39 (Jugendregionalliga 1)

DJK Südwest Köln - Telekom Baskets Bonn 3: 53:63 (Oberliga 1)

Telekom Baskets Bonn U10.2 - DJK ErftBaskets Bad Münstereifel: Ergebnis liegt noch nicht vor (Kreisliga)

 

Sonntag, 04.03.2018:

BBA Ludwigsburg - Team Bonn/Rhöndorf: 74:67 (1. Runde JBBL-Playoffs) | >> Statistik

RheinStars Köln 2 - Telekom Baskets Bonn U10.1: 20:84 (Jugendoberliga 1)

BG Hagen - Telekom Baskets Bonn U18.1: 70:49 (Jugendregionalliga 1)

VfL AstroStars Bochum - Telekom Baskets Bonn U14.1: 56:83 (Jugendoberliga 1)

DJK ErftBaskets Bad Münstereifel - Telekom Baskets Bonn U16.2: 40:61 (Jugendlandesliga 1)


Druckansicht zum Seitenanfang