SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

JBBL: Höhere Intensität benötigt

Team Bonn/Rhöndorf empfängt in Bad Honnef den MTV Kronberg

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge will das Team Bonn/Rhöndorf (TBR) am Sonntag endlich wieder gewinnen. Am vorletzten Spieltag der Jugend Basketball Bundesliga-Hauptrunde trifft TBR am Sonntag, dem 11.02.18, am Rhöndorfer Menzenberg im Rückspiel auf den MTV Kronberg.

Der Grund für die letzten Niederlagen, da sind sich Spieler und Trainer der Bonn-Rhöndorfer Kooperationsmannschaft einig, ist nicht etwa fehlende spielerische Klasse; es ist die Intensität, die in jüngster Zeit zu selten aufs Spielfeld gebracht werden konnte.

„Wir haben oft Probleme, wach und bereit ins Spiel zu starten“, findet JBBL-Spieler Emil Alberts, „und zeigen dann nicht die Energie, die von unseren Trainern gefordert wird und nötig ist, um Spiele zu gewinnen.“

So war es auch im Hinspiel, das Bonn/Rhöndorf knapp mit 98:96 verlor. Besonders das erste Viertel und den Start in die zweite Halbzeit verschlief die Mannschaft von Trainer Dominik Seger und ermöglichte Kronberg so, in zwei Spielabschnitten über 30 Punkte zu erzielen.

„Wir haben keinen ‚Star-Spieler‘ im Team und können daher nur mit der richtigen Einstellung und mit Teamplay gewinnen“, findet Emil, der bei Baskets-Physiotherapeut Bogdan Suciu ein zweiwöchiges Praktikum absolviert hat. Anders dagegen die Hessen, die mit Frederik Fischbach und Philip Hecker gleich zwei Spieler in ihren Reihen haben, die jeweils über 20 Punkte pro Spiel auflegen. Im Vergleich: TBRs bester Punktesammler Max Körner kommt "nur" auf durchschnittlich 15 Zähler. Im Hinspiel erzielte das Duo zusammen insgesamt 54 der 98 Kronberger Punkte. Hecker, im Schnitt für 24,8 Punkte und 12,3 Rebounds gut, wird jedoch im Rückspiel fehlen: Der Power Forward laboriert zurzeit an einer Knieverletzung. 

Doch auch bei den Rheinländern bleibt die Personalsituation weiterhin angespannt. Zwar kann Frederik Müller wieder für die Spielgemeinschaft auflaufen, doch zu den Ausfällen Georg Friese (Bänderriss) und Emil Crnovrsanin gesellen sich nun auch Florian Meilands und Leon Garcia Petershof. 

Spielbeginn im DragonDome am Menzenberg ist 12:30 Uhr, der Eintritt ist frei. 


Druckansicht zum Seitenanfang