SucheSuche

1. Regio: Geschlossen nach Salzkotten

Telekom Baskets Bonn 2 treten auswärts in Salzkotten an

Am 15. Spieltag der 1. Regionalliga West müssen die Telekom Baskets Bonn 2 (8.) am Samtag zum Tabellensechsten reisen. Anye Turner fällt lange verletzt aus.

Alex Möller und die lange Garde der 2. Herren werden den Ausfall Turners kompensieren müssen. (Foto: Jörg Mäß)

Einfache Zeiten stehen Thomas Adelt derzeit nicht bevor. Der Trainer der 2. Herren wird die nächsten sechs bis acht Wochen auf Anye Turner verzichten müssen. Der US-Amerikaner zog sich im letzten Heimspiel gegen BG Hagen einen Teilriss der Plantar-Faszie zu und muss seitdem einen "Walking Boot", einen orthopädischen, fußfixierenden Laufschuh tragen.

„Der Ausfall von Anye ist natürlich ein herber Verlust für uns, da er nicht nur Topscorer sondern auch unser einziger Import-Spieler ist. Wir werden nun enger zusammenrücken und versuchen, gemeinsam die Lücke zu schließen. Wir können diese Aufgabe nur als Team meistern. Zusätzlich ist es aber auch eine Chance für alle Spieler, da nun mehr Minuten verteilt werden müssen“, bewertet Trainer Thomas Adelt die Situation. (Mehr zu seiner Verletzung)

Zusätzlich werden Adelt im kommenden Spiel die Dienste seines Back-Up-Guards Karl Dia fehlen, der privat verhindert ist. Auch Valentin Blass konnte diese Woche nicht immer mittrainieren, da sein Können im Training der Bundesliga-Profis gebraucht wurde. Adelt versucht die Dinge trotzdem positiv zu sehen: "Dafür sind wir die zweite Mannschaft, das war allen bewusst. Wir haben viel Qualität im Kader, und müssen auftretende Situationen gemeinsam abfedern."

Salzkotten wird motiviert in die Partie gehen, verloren sie doch das Hinspiel knapp mit 81:79. Die defensiv starke Truppe hat viele Routiniers in ihren Reihen und ist somit stets ein großer Test für die junge Bonner Garde. Bonn ist jedenfalls vorgewarnt: US-Guard Bryce Leavitt und Aufbauspieler Matthias Finke gehörten schon im ersten Aufeinandertreffen zu den Aktivposten der Salzkottener Offensive. Das hat sich nicht geändert:

Leavitt ist mit 20 Punkten pro Spiel der viertbeste Schütze der gesamten Liga. Darüber hinaus schrammte der Shooting Guard im letzten Spiel knapp an einem „Triple-Double“ vorbei, als er mit 29 Punkten, zehn Rebounds und neun Assists seine Vielseitigkeit unter Beweis stellte.

Finke gehört mit durchschnittlich 15 Zählern zu den besten Deutschen Akteuren. Komplettiert wird das Trio durch den treffsicheren Flügelspieler Felix Wenningkamp, der pro Partie fünf Distanzwürfe auf die Reise schickt und sie mit knapp 36 Prozent solide verwandelt.    

Das gewohnt schnelle Spiel der Baskets könnte aufgrund der Personalsituation noch schneller werden: "Natürlich schauen wir uns alle Möglichkeiten an. Vielleicht spielen wir besonders klein und stellen Joey Zeymer auf die Position vier. Wir könnten aber auch mit Alex Möller und Yannik Kneesch zwei große Jungs gleichzeitig spielen lassen, was unserem Spiel natürlich eine andere Dimension gibt", sagt Adelt.

"Wir fahren trotz aller Widrigkeiten nach Salzkotten um zu gewinnen, sonst bräuchten wir ja gar nicht zu fahren", gibt sich Thomas Adelt gewohnt rational. 

Spielbeginn in der Salzkottener Hederauenhalle ist Samstag (07. Januar), 18:30 Uhr.  

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang