SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18

#Endspurt: Heimvorteil mit Sieg gegen Tübingen verteidigen

Sonntag, 19.4.2015, 17:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – WALTER Tigers Tübingen

Als die Telekom Baskets Bonn in der Nacht zum Samstag mit dem Mannschaftbus vor dem Telekom Dome vorfuhren, dachte kaum einer der Insassen noch an den 78:71-Erfolg bei den Eisbären Bremerhaven. Die volle Konzentration richtete sich bereits auf die nächste Aufgabe, welche am Sonntag, den 19. April 2015 in Form der WALTER Tigers Tübingen vor heimischem Publikum Form annehmen wird – der Hochball ist auf 17:00 Uhr angesetzt. Das Spiel wird live auf SPORT1 und www.telekombasketball.de übertragen.

Mickey McConnell und Co. wollen Platz vier festigen.

Mit einem Sieg würde die Truppe von Mathias Fischer den aktuell vierten Tabellenplatz verteidigen und bei einem weiteren Patzer von Verfolger ratiopharm ulm die gute Ausgangsposition für die Playoffs eventuell sogar festigen. Die Schwaben unterlagen am Freitagabend in Oldenburg mit 66:74 und bekommen es als nächstes mit ALBA Berlin zu tun.

Im Ligabetrieb ist Bonn seit nunmehr drei Spielen ungeschlagen. Eine kleine, aber feine Serie, die in dieser Höhe außer den Rheinländern nur noch der FC Bayern München als auch der Mitteldeutsche BC vorweisen können. Nichts desto trotz wollen die Baskets im Kräftemessen mit Tübingen nicht den Fehler machen, sich vom Blick auf die Tabelle blenden zu lassen. „Die Tigers mögen auf dem 16. Platz stehen, sind aber nicht zuletzt wegen des noch nicht gesicherten Klassenerhalts ein ganz gefährlicher Gegner“, warnt Headcoach Mathias Fischer. „Schon der 83:77-Sieg im Hinspiel war alles andere als ein Selbstläufer. Wir werden ab der ersten Minute hellwach sein müssen, um den vierten Rang aus eigener Kraft zu verteidigen.“

Die ewige Heimbilanz der Baskets gegen die Schwaben spricht mit acht Siegen zu drei Niederlagen eine scheinbar klare Sprache. Allerdings konnte Tübingen seine drei Erfolge auf dem Hardtberg allesamt in den vergangenen vier Jahren einfahren. Dem entgegen steht die Tatsache, dass die Fischer-Truppe in der laufenden Spielzeit 2014/2015 erst nach zwei Begegnungen als Verlierer das Parkett des Telekom Domes verlassen mussten – nur Berlin (13-1) und Bamberg (15-0) erwiesen sich bis dato als heimstärker.


Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Eisbären Bremerhaven – Telekom Baskets Bonn     71:78
ALBA Berlin – Telekom Baskets Bonn                        85:69  (TOP FOUR)
EWE Baskets Oldenburg – Telekom Baskets Bonn   77:71  (TOP FOUR)

Die letzten drei Begegnungen der WALTER Tigers Tübingen:

WALTER Tigers Tübingen – medi bayreuth                 75:71
Brose Baskets – WALTER Tigers Tübingen                 100:59
WALTER Tigers Tübingen – Phoenix Hagen                69:92


Bilanz

Telekom Baskets Bonn vs. WALTER Tigers Tübingen

Siege:              15 (BBL: 15)
Niederlagen:    9 (BBL: 8, Pokal: 1)
in Bonn:           8 Siege, 3 Niederlagen
in Tübingen:     7 Siege, 6 Niederlagen


Druckansicht zum Seitenanfang