SucheSuche

FIBA Europe Cup: Auf Zypern die weiße Weste wahren

Mittwoch, 11.1.2017, 18:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn – APOEL Nicosia

Die Telekom Baskets Bonn stehen im FIBA Europe Cup vor einer weiten Auswärtsreise, bei der sie ihre Spitzenposition in der Gruppe M verteidigen wollen. Am Mittwoch, den 11.1.2017, tritt das Team von Trainer Predrag Krunic bei APOEL Nicosia an. Das Hinspiel Mitte Dezember hatten die Rheinländer souverän mit 96:58 für sich entschieden.

Die Baskets streben den vierten Sieg in Serie in der Gruppe M an. (Foto: Jörn Wolter)

Nach dem überzeugenden 89:70 zu Jahresbeginn gegen den litauischen Vertreter KK Prienu-Birstono stehen die Krunic Schützlinge verlustpunktfrei auf Platz eins des Tableaus (Bilanz: 3 Siege, 0 Niederlagen). Damit haben die Magentafarbenen klar die Favoritenrolle inne, zumal die Truppe aus der zypriotischen Hauptstadt in der zweiten Runde nach wie vor auf ein Erfolgserlebnis wartet (0-3).

Mit durchschnittlich 89,3 Punkten pro Spiel haben die Telekom Baskets in der aktuellen Gruppenphase offensiv gegenüber der ersten Runde eine Schippe drauf gelegt (83,3 PpS). Dahingehend umgekehrt verhält es sich bei Nicosia, das in der Vorrunde 78,7 PpS erzielte und in der Gruppe M nur noch 67,0 Zähler pro Partie auf die Anzeigetafel bringt.

Aus den insgesamt sechs Zweitrundengruppen ziehen jeweils die erstplatzierten Mannschaften als auch die zwei besten Zweitrangierenden in die „Round of 16“ ein, in welcher zusätzlich acht Clubs aus der Basketball Champions League hinzustoßen.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

Telekom Baskets Bonn – Brose Bamberg
Telekom Baskets Bonn – KK Prienu-Birstono
medi bayreuth – Telekom Baskets Bonn
70:85
89:70
83:78
(BBL)
(FIBA Europe Cup)
(BBL)


Das Team von Cheftrainer Tzimis Koustenis steht vor dem Heimspiel gegen Bonn mit dem Rücken zur Wand. Ob der bisherigen Niederlagen bräuchte es für Nicosia ab jetzt drei internationale Siege in Serie, bei denen APOEL jeweils auch den direkten Vergleich auf seine Seite ziehen müsste, um noch den Einzug in die „Round of 16“ zu realisieren.

Endete 2016 für Nicosia mit wettbewerbsübergreifend sieben Niederlagen in Folge, konnte APOEL dem Abwärtstrend nach dem Jahreswechsel im Stadtduell gegen Etha Engomis ein Ende setzen (71:62). Ob sich der wiederaufgenommene Schwung auch auf den FIBA Europe Cup überträgt bleibt jedoch abzuwarten. Viel wird davon abhängen, ob die kurze Rotation weiterhin von Akeem Wright (16,0 PpS, 4,8 RpS) und Tre Bussey (14,3 PpS, 4,9 ApS) maßgeblich getragen werden kann.

Die letzten drei Begegnungen von APOEL Nicosia:

Etha Engomis Nicosia – APOEL Nicosia
Redwell-Gunners Oberwart – APOEL Nicosia
Enosis Neon Paralimni – APOEL Nicosia
62:71
79:74
82:76
(Division A)
(FIBA Europe Cup)
Division A)

 

Das Spiel in Nicosia beginnt am Mittwoch, 11.01.2017, um 18:00 Uhr. Auf der Baskets-Homepage gibt es ab 17:45 Uhr einen Livestream aus der zypriotischen Hauptstadt.

 

 


 

Heimspiel gegen Würzburg wird verlegt

Bedingt durch die Teilnahme der Telekom Baskets Bonn an der Pokal-Qualifikation, muss das Heimspiel gegen s.Oliver Würzburg - ursprünglich am 22. Januar 2017 - verlegt werden. Der neue Termin steht noch nicht fest.

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn


FIBA Europe Cup
Mi. 18. Januar 2017 - 19:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. Redwell-Gunners Oberwart (AUT)


easyCredit BBL
So. 5. Februar 2017 - 15:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. ALBA Berlin

easyCredit BBL
Sa. 25. Februar 2017 - 20:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. medi bayreuth


 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang